Dieses Wiki ist nicht die DAoCpedia (daocpedia.eu), sondern ein Backup der DAoCpedia-Inhalte vom 31. März 2016 (mehr erfahren).

Patch 1.71

Aus Backup der DAoCpedia (2016-03-31)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Puzzleteil-weißer-Hintergrund.png

 

.110
.109 | .108 | .107 | .106 | .105
.104 | .103 | .102 | .101 | .100

1.99 | 1.98 | 1.97 | 1.96 | 1.95
1.94 | 1.93 | 1.92 | 1.91 | 1.90

1.89 | 1.88 | 1.87 | 1.86 | 1.85
1.84 | 1.83 | 1.82 | 1.81 | 1.80

1.79 | 1.78 | 1.77 | 1.76 | 1.75
1.74 | 1.73 | 1.72 | 1.71 | 1.70

1.69 | 1.68 | 1.67 | 1.66 | 1.65
1.64 | 1.63 | 1.62 | 1.61 | 1.60

1.59 | 1.58 | 1.57 | 1.56 | 1.55
1.54 | 1.53 | 1.52 | 1.51 | 1.50

1.49 | 1.48 | 1.45
1.44 | 1.42 | 1.40

1.39 | 1.38 | 1.37 | 1.36 | 1.35

Diese Version beinhaltet viele Neuerungen und Änderungen, die sich sowohl mit dem Erfahrungssystem des Spiels, der Bevölkerungsbalance, so wie dem RvR-Kampf und dem Gruppensystem befassen. Die folgenden Punkte sind nur einige der vielen Änderungen die ihr ausführlicher in diesem Patch finden werdet. Nähere Informationen darüber findet ihr unter NEUIGKEITEN UND BUG FIXES später in diesen Patchnotes.

Das erweiterte Levelsystem

Jetzt, nachdem das Spiel beinahe 3 Jahre alt ist, ist ein Großteil der Spieler über einer Spielstufe von 35. Dies macht es Gelegenheitsspielern und Spielern mit kleiner Spielstufe nicht leicht, geeignete Gruppen zum Spielen zu finden. Daher verlängert sich die Zeit für Stufenanstiege ungemein, was zu Frustration führen kann. Deshalb wurden Änderungen eingeführt, die es den Spielern erleichtern sollen, schneller aufzusteigen, egal auf welchem Server sie spielen. Diese Änderungen sollen speziell für Gelegenheitsspieler und Spieler mit kleiner Spielstufe hilfreich sein und ihnen dabei helfen, schneller und stetiger in ihrer Spielstufe zu steigen. Wenn ein Charakter während einer Zeitspanne von 7 Tagen durch normales Spielen eine Stufe aufsteigt, so erhält dieser weitere Erfahrung im Wert der nächsten Spielstufe und einen angemessenen Goldbetrag dazu. Dies funktioniert bis zur Stufe 47. In unterbevölkerten Reichen kann die Zeitspanne bis auf 2 Tage reduziert werden.

Neue Boni

Zusammen mit dem erweiterten Levelsystem wurden einige Änderungen durchgeführt, die den Spielern helfen sollen, schneller aufzusteigen, egal auf welchem Server sie spielen. Es wurde der Lagerbonus bedeutend erhöht, so dass man jetzt im Vergleich zu früher mehr Erfahrung für den Kampf gegen Monster erhält, die über einen längeren Zeitraum nicht bekämpft wurden. Der Lagerbonus verschlechtert sich auch weiterhin über einen bestimmten Zeitraum hinweg, jedoch wurde diese Quote verlangsamt.

Um Spieler in unterbevölkerten Reichen oder schlecht ausbalancierte Reiche zu unterstützen, wurden zusätzliche Boni im Kampf gegen Monster und im RvR eingeführt. Die ausgewiesenen Reiche erhalten zusätzliche Boni, Reichspunkte, Kopfgeldpunkte und Gold, wenn sie gegen feindliche Spieler im Grenzgebiet kämpfen. Diese Reiche erhalten auch höhere Lagerboni wenn sie Monster töten.

Die Servermeldungen des Tages zeigen euch an, welches Reich für diese Boni vorgesehen ist.

Hinweis : Mit Version 1.71 erhält Camlann wieder die normalen Bevölkerungsboni, ganz gleich welchem Reich oder welcher Charakterklasse ihr auf diesem Server angehört.

Änderungen an den Relikten

Nachdem sich der Staub in New Frontiers ein wenig gelegt hat, scheint es für ein dominierendes Reich offensichtlich zu einfach geworden zu sein, alle Relikte einzunehmen und auch zu verteidigen. Deshalb wurden einige Änderungen eingeführt, die sicherstellen sollen, dass es relative schwer wird, feindliche Relikte zu stehlen. Entsprechend leichter soll es sein, die eigenen Relikte wieder zurück nach Hause zu bringen. Entwendete feindliche Relikte müssen in einer Festung abgelegt werden, die sich im eigenen Grenzland und unter Kontrolle des eigenen Reiches befindet. Die eigenen Relikte werden auch weiterhin in den Relikttempeln eures Reiches abgelegt. Mit dem geänderten Reliktsystem (die eigenen Relikte befinden sich hinter dem Reliktwall, die feindlichen Relikte jedoch in den nicht so stark geschützten Festungen außerhalb des Reliktwalls), werden wir die Relikte verschieben. Jedes Relikt, welches dem eigenen Heimatreich gehört muss weiterhin zum eigenen Relikttempel gebracht werden. Jedes feindliche Relikt, dass euer Reich besitzt, wird daher zur am nächsten beim Reliktwall gelegenen Festung verschoben. Es kann auch nur maximal ein Relikt in jeder Festung sein.

Hinweis: Ab heute ist es möglich, ein feindliches Relikt in JEDER Festung des Heimatlandes abzulegen, welche sich im Besitz des Heimatreiches befindet.

Generelle Änderungen im RvR-Gleichgewicht

Es wurden Änderungen vorgenommen, um die Situation ein wenig zu mildern, bei der ein Reich mit wenigen oder gar keinen Festungen nicht in der Lage war, einen Neuanfang zu beginnen, oder sich gegen das Reich zu behaupten, welches die meisten oder alle Festungen und Relikte besitzt. Je mehr "Kontrolle" ein Reich auf dem RvR - Schlachtfeld besitzt, umso schwerer wird es für dieses, die Festungen und Relikte halten zu können. Hinzu kommt, je mehr Festungen ein Reich besitzt, umso länger dauern die Aufstufungen, um bei der Festung Stufe 10 zu erreichen. Ebenso dauert es länger, bis Flammen auf der Kriegskarte des Reiches über den Türmen und Festungen erscheinen. Zusätzlich wurde das Teleportsystem in New Frontiers überarbeitet. Es kann nur noch in die 4 Küstenfestungen eines feindlichen Reiches teleportiert werden (Wenn diese von eurem Reich eingenommen wurden). Schließlich wurden auch noch die Wartungskosten, die Stufen der Wachen und der Schaden der Belagerungswaffen abhängig von der Größe des kontrollierten Gebietes gemacht.

Änderungen an den Meisterstufenbegegnungen

Die Prüfungen von Atlantis Meisterstufen werden von vielen Spielern nur noch als Standardbestandteil der Entwicklung eines Charakters gesehen. Darum wurde nach einem Weg gesucht, das ganze schneller und nicht so mühsam zu gestalten. Mit dieser Version wurden Änderungen gemacht, um die frustrierendsten Meisterstufen-Begegnungen zu erleichtern und weniger zeitintensiv zu gestalten. Zusätzlich wurde ein weiterer Lösungsweg geschaffen, um die Begegnung für Prüfung 3 zu beenden, ohne den Dungeon verlassen zu müssen. Zusätzliche Djinn-Steine wurden in den Räumen der Endbegegnungen installiert, um einen Transport von dort sicher zu gewährleisten. Weiterhin wurde die Schwierigkeit sämtlicher Begegnungen angepasst.

Änderungen bei Erfahrung für Artefakte

  • Um die Suche nach Gegnern der entsprechenden Stufe und Schwierigkeit zu erleichtern, wurden alle Artefakte einer der 6 nachfolgenden Bereiche zugeordnet :
    • Heimatland im Freien
    • Heimatland in Dungeons (inklusive Darkness Falls)
    • Shrouded Isles im Freien
    • Shrouded Isles in Dungeons
    • Trials of Atlantis im Freien
    • Trials of Atlantis in Dungeons

Zusätzlich bekommen jetzt alle Artefakte Erfahrung aus Kämpfen zwischen Spielern, sowie aus Tötungen von Monstern im Grenzgebiet (inklusive der Passage des Konfliktes und der Halle der Toten). Dadurch wird es zusammen mit dem neuen Lagerbonus ab diesem Patch leichter, Erfahrung für Artefakte zu sammeln.

Ingame-Kartensystem

Mit dieser Version hat das neue Ingame-Kartensystem sein Debüt. Diese Karten sollen Spielern bei der Navigation durch ihr Heimatreich, sowie durch das Grenzgebiet helfen. Das Ingame-Kartensystem zeigt die Region und die Zonenkarte eurer momentanen Position, wichtige Punkte, Ställe, Händler, Pferderouten, Bodenbeschaffenheit sowie eine kurze Erklärung zu der Zone in der ihr euch befindet. Außerdem könnt ihr eure Position auf der Karte nachvollziehen.

NEUIGKEITEN UND BUG FIXES

  • Es wurden einige Änderungen durchgeführt, welche das Auftreten von Lags innerhalb des Netzwerkes in allen Bereichen des Spieles, speziell in den ToA-Zonen, verringern sollen.
  • Einzelspieler, welche sich nicht im Kampf gegen Monster befinden, können sich jetzt Gruppen anschließen, die sich in einem solchen Kampf befinden.
  • Der Wert der Lagerboni wurde drastisch in seinem Wert erhöht. Es dauert jetzt länger um den Maximalwert zu erreichen, jedoch dauert es auch länger bis dieser wieder abgebaut ist. Ein stark überjagtes Lager braucht jetzt länger, um wieder einen hohen Lagerbonus zu erhalten. Dies beeinflusst nicht den Mindestbetrag an Erfahrung, die ein Spieler durch einen Lagerbonus bekommen kann. Wird ein Lager jedoch permanent überjagt, so dauert es um ein vielfaches länger um wieder einen höheren Lagerbonus zu erhalten.
  • Behebung eines Fehlers, durch den Spieler RPs von feindlichen Spieler erhielten, denen sie vor deren Tod beträchtlichen Schaden zugefügt hatten. Dies hatte in vielen Fälle, speziell bei Festungs- oder Turmbelagerungen und anderen großen Schlachten zu Folge, dass die Reichspunkte für einen Gegner, bei dessen Ableben, drastisch verringert waren. Diese Änderung sorgt dafür, dass Spieler die aktiv am Tod eines Feindes beteiligt waren, mehr RPs bekommen, wenn dieser stirbt.
  • Die Prozentchance, dass Monster, die vom Pilz eines Animisten angegriffen wurden, anschließend ihre Aggression gegen das vom Animisten kontrollierten Wesen (Hauptpilz) lenken, wurde leicht erhöht.
  • Die Befehle "/hidegraves" ebenso wie "/effects self|group|none|all" werden jetzt beim Verlassen des Spiels gespeichert. Diese Einstellungen werden nicht charakterbezogen abgespeichert. Die Einstellungen gelten für alle Charaktere.
  • Es wurde der Befehl "/chatlog name" hinzugefügt. Dieser Befehl ermöglicht es Spielern eine Protokolldatei unter einem anderen Namen zu öffnen. Die Erweiterung ".log" wird dabei automatisch hinzugefügt. Bsp.: "/chatlog gorretest" erzeugt im Camelotverzeichnis eine Protokolldatei mit dem Namen „gorretest.log". Diese Datei kann durch die Tastenkombination für Chat-Logbuch oder durch die erneute Eingabe des Befehl "/chatlog" wieder geschlossen werden.
  • Knöpfe für "/clock" und „/map" wurden dem Befehlsfenster hinzugefügt.
  • Es wurden mehrere Probleme behoben, die zu Verbindungsabriss oder zu einem ungewöhnlich hohen Anstieg von Lags in der Nähe der folgenden Prüfungen von Atlantis Begegnungen führten : Tartaros Geschenk, Traumsphäre, Kirkleis (ML 1.6), und Flamme (ML 6.5 Einzelbegegnung).
  • Die Stufe 20 der Klasse Nachtschatten erhält jetzt die richtige Bezeichnung: Dunkelklinge
  • Es ist nicht länger möglich, nicht handelbare Gegenstände in die Bank oder in die Schatzkammer zu legen indem man den Gegenstand aus der Schatzkammer nimmt und gegen einen nicht handelbaren Gegenstand im Rucksack austauscht, indem man den Gegenstand aus der Schatzkammer direkt auf den Gegenstand zieht.
  • Es ist nicht mehr möglich ein Wesen in eine Mauer hineinzubeschwören.
  • Behebung des Fehlers, bei dem einige Spieler keinen Lagerbonus erhielten, obwohl sie sich in einem Gebiet befanden, das nicht bejagt wurde.
  • Behebung des Fehlers, dass die Kriegsherren Meisterfähigkeit, "Kauerndes Gebrüll", immer widerstanden wurde.
  • Es sollte nicht länger möglich sein, einen Hausbänker-NSC für den angestellten Händler einer Gilde zu benutzen, wenn eure Gilde immer noch ein Haus besitzt.
  • Diese Version nimmt sich der Problematik beim Einloggen an, die einige Spieler auf Camlann hatten.
  • Behebung des Fehlers, bei dem der Spieler in der Passage des Konfliktes, der Halle der Toten, Darkness Falls und in New Frontiers einen falschen Lagerbonus erhalten hat.

Änderungen am "/stats"- Befehl

  • Der "/stats"-Befehl zeigt alle statistischen Werte eures Charakters in der momentanen Spielsitzung:
    • geheilte Trefferpunkte
    • Wiedererweckungen
    • "Ich habe ... überlebt". (Hinweis: "Ich habe … überlebt"-Rekord ist wie jeder andere statistische Wert, auch auf die momentane Spielsitzung bezogen und ist nicht mit den Werten in den Ehrenregistern vergleichbar.)
  • Es wurden weitere Optionen hinzugefügt : "/stats rp|killrp|kills|deathblows|irs|heal|resurrect". Jede Option zeigt die besten 20 Spieler mit dem entsprechenden höchsten Wert an.
  • Es wurde der Befehl "/statsanon" eingeführt, um eure Statistik nicht den anderen zugänglich zu machen (für euch sind die Werte weiterhin sichtbar). Dies verhindert auch, dass ihr in der Liste der 20 besten Spieler auftaucht, welche man sich entsprechend mit "/stats rp|killrp|kills|deathblows|irs|heal|resurrect" anzeigen lassen kann.
  • Eure Statistik wird nach 2 Stunden wieder zurückgesetzt, wenn ihr in dieser Zeit keine Handlung getan habt, die in der Statistik auftaucht. Jede Statistik bezieht sich nur auf die momentane Spielsitzung. Sie wird wieder auf 0 zurückgesetzt wenn ihr das Spiel verlasst.
  • Mit „/quit" wird jetzt die Statistik eurer Spielsitzung angezeigt ("/stats value"), falls ihr welche erworben habt.

Das erweiterte Levelsystem

Jetzt, nachdem das Spiel beinahe 3 Jahre alt ist, ist ein Großteil der Spieler über einer Spielstufe von 35. Dies macht es Gelegenheitsspielern und Spielern mit kleiner Spielstufe nicht leicht, geeignete Gruppen zum Spielen zu finden. Daher verlängert sich die Zeit für Stufenanstiege ungemein, was zu Frustration führen kann. Deshalb wurden Änderungen eingeführt, die es den Spielern erleichtern sollen, schneller aufzusteigen, egal auf welchem Server sie spielen. Diese Änderungen sollen speziell für Gelegenheitsspieler und Spieler mit kleiner Spielstufe hilfreich sein und ihnen dabei helfen, schneller und stetiger in ihrer Spielstufe zu steigen.

  • Alle Charaktere erhalten jetzt alle 7 Tage genug Erfahrung für eine Freistufe, wenn der Charakter auf regulärem Weg eine weitere Spielstufe erlangt hat. Mit anderen Worten, wenn ihr einen Charakter spielt und mindestens 1 Spielstufe innerhalb einer Zeitspanne von 7 Tagen erlangt habt, erhält euer Charakter genügend Erfahrungspunkte, um die nächste Spielstufe zu erreichen.
  • Charaktere aus unterbevölkerten Reichen erhalten diese zusätzliche Erfahrung häufiger. Die Zeitspanne dafür kann sich bis zu einem Minimum von 2 Tagen verringern, wenn der Charakter in dieser Zeit eine weitere Spielstufe durch reguläres Spielen erlangt hat.
  • Spieler, die Erfahrung durch das erweitere Levelsystem erhalten haben, bekommen zusätzlich, der Stufe entsprechend, eine Goldbetrag.
  • Wenn euer Charakter eine neue Spielstufe durch reguläres Spielen erreicht hat und die Voraussetzungen für die zusätzliche Erfahrung erfüllt, erscheint ein Pop-up -Fenster, welches euch darüber informiert, dass ihr euch jetzt die Erfahrung für eine Freistufe bei eurem Trainer abholen könnt.
  • Beachtet bitte, dass die Freistufe für euren Charakter nur dann den größten Wert hat, wenn ihr Sie gleich beim Erhalt einlöst. Wenn ihr wartet und eure Freistufe erst später mit einer höheren Spielstufe einlöst (Bsp.: Ihr erhaltet mit Stufe 10 eine Freistufe, wartet jedoch bis zu Stufe 15), so erhaltet ihr nicht genug Erfahrung für einen kompletten Stufenanstieg.
  • Charaktere verlieren nicht ihre Respezialisierung, wenn sie eine Freistufe bei ihrem Trainer mit einer Stufe von 5, 20 oder 40 einlösen. Stattdessen verliert man die Respezialisierung erst nachdem der Charakter wieder normal eine Stufe aufgestiegen ist. Bsp. :Wenn euer Charakter Stufe 40 erreicht hat und die Erfahrung der Freistufe euch auf Stufe 41 anhebt, bleibt eure Respezialisierung bis Stufe 42 erhalten.
  • Nachdem ein Charakter Stufe 47 erreicht hat, kann er das erweiterte Levelsystem nicht mehr benutzen.

Neue Boni

Um Spieler in unterbevölkerten Reichen oder in schlecht ausbalancierten Reichen zu unterstützen, wurden zusätzliche Boni für Kämpfe gegen Monster und RvR - Kämpfe eingeführt.

  • Gleichmäßig verteilte und unterbevölkerte Reiche erhalten zusätzliche Boni, Reichspunkte Kopfgeldpunkte und Gold wenn sie gegen feindliche Spieler im Grenzgebiet kämpfen. Unterbevölkerte Reiche erhalten einen größeren Bonus als ausgeglichenere Reiche auf dem gleichen Server.
  • Alle Reiche erhalten zusätzliche Lagerboni d.h. es gibt mehr Erfahrung beim Tod eines Gegners. Unterbevölkerte Reiche erhalten einen größeren Lagerbonus als Reiche deren Bevölkerung auf dem Server gleichmäßiger verteilt ist.
  • Die Erfahrung durch zusätzlichen Lagerbonus und durch das Töten gegnerischer Spieler, wirkt sich ebenfalls auf Artefakt aus.

Hinweis: Mit Version 1.71 erhält Camlann wieder die normalen Bevölkerungsboni, ganz gleich welchem Reich oder welcher Charakterklasse ihr auf diesem Server angehört.

Ingame-Kartensystem

Mit dieser Version hat das neue Ingame-Kartensystem sein Debüt. Diese Karten sollen Spielern bei der Navigation durch ihr Heimatreich, sowie durch das Grenzgebiet helfen.

  • Um das Kartenfenster angezeigt zu bekommen kann man entweder den Befehl "/map" eingeben oder auf den Knopf "Karten" im Befehlsfenster drücken.
  • Das Kartenfenster zeigt die Region und die Zonenkarte in der ihr euch momentan befindet. Bsp.: Ihr befindet euch in einer SI Zone, so seht ihr die entsprechende SI Region und alle SI-Zonenkarten.
  • Die Karten werden durch ein Drop-down Menü oben am Karteninterface Fenster ausgewählt.
  • Alle Karten verfügen über eine Anzeige, welche eure momentane Position anzeigt.
  • Zonenkarten zeigen Bereiche von großem Interesse, Ställe, Händler, Pferderouten und Landschaftsmerkmale (Berge, Seen usw.).
  • Jede Karte beinhaltet eine Zonenbeschreibung, welche an- und ausgeschaltet werden kann.
  • Ihr könnt eure Position auf der Karte verfolgen, indem man den "FOLGEN" - Knopf betätigt. Wenn diese Option ausgewählt wurde, ändern sich die Karten automatisch, wenn eure Position von einer Karte auf eine andere wechselt (Bsp.: Wenn man auf einem Pferd von einer Zone in eine andere reitet).
  • Die Meereszonen in New Frontiers wurden ebenfalls im Ingame-Kartensystem eingebunden.
  • Karten für Dungeons und Städte sind nicht im Ingame-Kartensystem verfügbar.
  • Das Kartenfenster merkt sich den Status des angezeigten Fensters, des Beschreibungsfensters und den Folgen-Modus, über Zonen hinweg und nach dem Verlassen des Spiels.

KLASSENÄNDERUNGEN UND FEHLERBEHEBUNGEN

Generelle Änderungen

  • Spieler müssen sich grundsätzlich entscheiden, ob sie, bevor sie in einen Kampf eintreten einen Schadensschildzauber nutzen wollen, und damit riskieren müssen, dass Fesselzauber (wie Umschlingen) dadurch gebrochen werden. Viele entscheiden sich deshalb dagegen. Um diesen Spielern mehr Flexibilität beim Nutzen dieser Schadensschildzauber zu gewähren, können die folgenden Schadensschildzauber während ihrer Zauberzeit nicht mehr unterbrochen werden : Fungusüberzug (Schamane), Dornenstrauchspross (Druide), und Asgards kleiner Schaden (Heiler). Diese Änderungen erlauben es dem Spieler zu jeder Zeit während des Kampfes den Schadensschildzauber zu wirken (Bsp.: Wirken des Zaubers nachdem ein Fesselzauber auf dem Gegner endet).
  • Viele Klassen vertrauen auf Zusatzschadenzauber als fundamentalen Aspekt ihrer Angriffsstärke, und setzen sich somit einem erhöhten Risiko aus, wenn der Zusatzschadenzauber während des Kampfes endet. Um mehr Flexibilität beim Zauber dieser Sprüche zu gewähren, können die folgenden Zusatzschaden-Zauberlinien während ihrer Zauberzeit nicht unterbrochen werden : Nägel der Wildnis (Druide), Stechender Schlag (Waldläufer), Besserer Hieb (Heiler), Kraft der Natur (Schamane), Donnerschlag (Donnerkrieger), Hammer des Glaubens (Kleriker), und Stärke des Läuterers (Kleriker). Diese Änderungen erlauben es diesen Zauber zu wirken, selbst wenn der Zauberer angegriffen wird.
  • Durch die rasanten Entwicklung der Natur eines Kampfes, wurden Verteilte Heilungen (spread heals) im Spiel hinzugefügt, um primäre Heiler in vielen Situationen mit einem Schwerpunkt auf das RvR effektiver zu machen. Die Anwendung von Verteilte Heilungen ist so wirksam, dass es nur selten Gründe für einen primären Heiler gibt, eine Einzelzielheilung einzusetzen. Um primäre Heiler, die vernünftig in der Auswahl der richtigen Heilzauber für die entsprechende Situation sind, ebenso wie ein kleine Verstärkung für sekundäre Heilzauber bereitzustellen, wurden die Magiekosten der folgenden Einzelzielheilungen um 33% verringert: Große Wiederherstellung (Kleriker/Ordensbruder), Große Wiedererstellung (Druide/Hüter/Barde), Neo-somatische Erneuerung (Mentalist), Große Belebung (Heiler/Schamane).

Champion

  • Die Tapferkeitszauber des Champions wurde verbessert, um sie an die Buff-Zauber der Buffklassen anzupassen.
    • 5 Energie des Champions -> +17 Str/Kon
    • 10 Stärke des Champions -> +22 Str/Kon
    • 16 Verteidigung des Champions -> +31 Str/Kon
    • 23 Fokus des Champions -> +39 Str/Kon
    • 32 Kraft des Champions -> +51 Str/Kon
    • 40 Gewalt des Champions -> +63 Str/Kon
    • 50 Macht des Champions - +75 Str/Kon

NEW FRONTIERS NOTIZEN

  • Es wurden mehrere Camps hochstufiger Monster innerhalb der New Frontiers Zonen hinzugefügt, um es den Spielern zu erleichtern, Monster zum Bezirzen zu finden.
  • (Camlann) Spieler sind nicht mehr in der Lage eine Ramme am Tor einer Festung auszurichten, welche ihre eigene Gilde in Besitz genommen hat.

Generelle Änderungen im RvR Gleichgewicht

Es wurden Änderungen vorgenommen, um die Situation ein wenig zu mildern, bei der ein Reich durch das Einnehmen der meisten oder aller Festungen und Relikte im RvR zu stark dominiert. Je mehr "Kontrolle" ein Reich auf dem RvR - Schlachtfeld besitzt, um so schwerer wird es für sie die Festungen und Relikte halten zu können.

  • Es kann nur noch in die 4 Küstenfestungen eines feindlichen Reiches teleportiert werden (Wenn diese von euerem Reich eingenommen wurden). Es ist jetzt nicht mehr möglich, in eine der 3 inneren Festungen des feindlichen Reiches zu teleportieren, selbst wenn sie von eurem Reich eingenommen wurde.
  • Bei Reichen die 5 oder weniger Festungen besitzen, werden auf der Kriegskarte des Reiches bereits Flammen angezeigt, wenn das Turm-, Festungstor oder -mauer leicht beschädigt werden. Wenn ein Reich mehr als 5 Festungen besitzt, erscheinen die Flammen auf der Kriegskarte des Reiches bei größerem Schaden. Die Anzeige der Flammen verlangsamt sich für jede weitere Festung (nach 5), die das Reich besitzt. Wenn ein Reich alle Festungen besitzt, werden für ihre Türme und Festungen keine Flammen mehr auf der Kriegskarte des Reiches angezeigt.
  • Die Zeit um eine Festung auf Stufe 10 aufzuwerten hängt jetzt von der Anzahl der Festungen ab, die ein Reich besitzt. Die Gesamtzeit der Aufwertung erhöht sich um 6.25 Stunden pro Festung die ein Reich besitzt (Bsp. : Die Zeit, die ein Reich benötigt, wenn es 7 Festungen besitzt beträgt 40.5 Stunden). Die Zeit um eine Festung auf Stufe 10 aufzuwerten, wenn das Reich nur 1 Festung, beträgt nur 3 Stunden. Die Zeit um eine Festung auf Stufe 10 aufzuwerten, wenn ein Reich alle 21 Festungen, beträgt 128 Stunden.

Defensive Reichsboni

Die nachfolgenden Boni betreffen Reiche, die weniger als ein Drittel der Festungen im Grenzland besitzen, im Bestreben die Aktualisierungszeit, Kosten und den erhaltenen Schaden abzubauen, wenn ein Reich maßgeblich geschlagen wurde.

  • Die Zeit, die Turm- und Festungspositionen brauchen um wieder benutzt werden zu können, variiert von 1 bis 5 Minuten für Reiche, die 0-7 Festungen besitzen.
  • Gegenstände an Turm- und Festungspositionen variieren jetzt in ihrem Anschaffungspreis, je nachdem ob das Reich 0-7 Festungen besitzt. Die Mindestkosten (wenn ein Reich keine Festung besitzt) betragen 1 Goldstück. Der normale Preis wird berechnet, wenn ein Reich 7 Festungen besitzt.
  • NSC-Wachen (und Wachen auf Positionen) erhalten zusätzliche Stufen, wenn das Reich nur über 0-7 Festungen verfügt. Die maximale Anzahl der zusätzlichen Stufen (wenn ein Reich keine eigene Festung mehr besitzt) ist 15. Die Mindestanzahl der zusätzlichen Stufen (wenn ein Reich 7 Festungen besitzt) ist 0.
  • Festungs-/Turm-Wartungskosten variieren jetzt für Reiche, welche 0-7 Festungen besitzen. Die Mindestkosten (für Reiche ohne eigene Festung) betragen 0. Wenn ein Reich 7 Festungen besitzt müssen normale Wartungskosten bezahlt werden.
  • Der Schaden von Belagerungswaffen variiert jetzt für Reiche, welche 0-7 Festungen besitzen. Belagerungswaffen eines Reichs, welche keine eigenen Festungen mehr besitzen verursachen doppelt soviel Schaden. Belagerungswaffen von Reichen, welche 7 oder mehr Festungen besitzen verursachen nur normalen Schaden.

Änderungen an den Relikten

Nachdem sich der Staub in New Frontiers ein wenig gelegt hat, scheint es für ein dominierendes Reich offensichtlich zu einfach geworden zu sein alle Relikte einzunehmen und auch zu verteidigen. Deshalb wurden einige Änderungen gemacht, die sicherstellen sollen, dass es relative schwer sein soll feindliche Relikte zu stehlen. Entsprechend leichter soll es sein die eigenen Relikte wieder zurück nach Hause zu bringen.

  • Es ist nicht mehr nötig, alle eigenen Relikte zu besitzen, bevor man feindliche Relikte erobern kann. Jedoch erhält man erst Boni aus dem Relikt, wenn man das entsprechende Relikt des eigenen Reiches besitzt.
  • Wenn ein feindliches Relikt entwendet wird, muss man es jetzt in eine Festung im eigenen Reich platzieren. Das Relikt muss in der 3. Etage innerhalb des Lordturms platziert werden.
  • Um Relikte des eigenen Reiches zurückzuholen, ist es jedoch weiterhin erforderlich, diese in den Relikttempel eures Reiches zurückzubringen.
  • Es gibt eine Beschränkung von einem Relikt pro Festung.
  • Wenn das Relikt erst einmal die Festung erreicht hat, muss erst die Festung eingenommen werden, bevor es wieder entfernt werden kann. Nachdem die Festung jedoch eingenommen ist kann jeder das Relikt aufnehmen.
  • Wenn ein Relikt den Relikttempel oder eine Festung verlassen hat, muss es innerhalb von 2 Stunden an einem neuen Aufbewahrungsort sein. Geschieht dies nicht, so wird es in dem Reich in dem es sich zuvor befand, an einen verfügbaren Platz gebracht. Sollte keine dieser Festungen verfügbar sein, kehrt es zurück zu seinem Heimat-Relikttempel.
  • Die folgenden Reichsboni bei der Verteidigung treffen nicht auf eine Festung zu, die ein Relikt beinhaltet : Positionstimer, Objektkosten, zusätzliche Wachenstufen und Wartungskosten.
  • Wenn auf der Kriegskarte des Reiches eine Festung ausgewählt wird, und sich in diese Festung ein Relikt befindet, so wird auf der Karte dargestellt, um welches Relikt es sich handelt.

Reichsfähigkeiten-Änderungen und -Fehlerbehebungen

  • "Statischer Orkan" erzeugt jetzt den Effekt einer elektrischen Kugel wenn er gezaubert wird.
  • Der Fehler, bei dem die Fähigkeit "Seelentilgung" Essenzschaden verursacht, wurde behoben. Sie verursacht jetzt wie beabsichtigt Geistschaden.
  • Der Fehler, der es erlaubte die Betäuben-Komponente des "Verzweifelter Bogenschütze" zu reinigen, wurde behoben. Spieler sind nicht länger in der Lage die Betäubung aus dieser Reichsfähigkeit zu reinigen.
  • Die Reichsfähigkeit "Dornenfeld" wurde dahingehend verändert, dass ein Spieler nicht mehr von mehr als einem Dornenfeld gleichzeitig Schaden bekommen kann. Damit wird verhindert, dass Situationen entstehen können, bei denen mehrere Dornenfelder überlappend an einer Stelle entstehen und das Opfer ein Vielfaches mehr an Schaden bekommt als beabsichtigt war.

Änderungen an Belagerungswaffen

  • Die Überprüfung der Sichtlinie wurde beim Abfeuern der Ramme entfernt.

Gegenstandsnotizen

  • Zackenstreitkolben des Streites und Krummschwert des Streites (Hibernia) haben jetzt die richtigen Schadens- und Geschwindigkeitswerte.
  • Die Imbuewerte und Boni der fallen gelassenen Gegenstände mit Namen in der Passage des Konfliktes (alle 3 Reiche) wurden auf eine angemessenere Stufe erhöht. Dies bezieht sich auf alle existierenden Gegenstände im Spiel. Überprüft eure Gegenstände, falls sich solche in eurem Inventar oder eurer Schatzkammer befinden.

ANPASSUNGEN VON MEISTERSTUFEN UND ARTEFAKTEN

Die Prüfungen von Atlantis Meisterstufen werden von vielen Spielern nur noch als Standardbestandteil der Entwicklung eines Charakters gesehen. Darum wurde nach einem Weg gesucht, das ganze schneller und nicht so mühsam zu gestalten. Mit dieser Version wurden Änderungen gemacht, um die frustrierendsten Meisterstufen-Begegnungen zu erleichtern und weniger zeitintensiv zu gestalten.

Oceanus Begegnungen

  • ML 1.1 - Ein Fehler wurde behoben, bei dem Sunkaio, Zopureo, und Aithos wieder verschwunden sind, nachdem ein Spieler durch Aithos getötet wurde.
  • ML 1.8 - Die Stufen der Hammerhaie und der Azurhaie wurde verringert.
  • ML 1.8 - Die Bereichsmeldung, dass ein Hai einen Rubin besitzt, hat jetzt größere Reichweite.
  • ML 1.8 - Der Zaubereffekt, der anzeigt welcher Hai den Rubin besitzt wurde zu einen auffälligeren Effekt verändert.
  • Der Djinn-Stein außerhalb Cetus Höhle in Mesothalassa wurde näher an den Höhleneingang versetzt.
  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein innerhalb der Cetus Höhle.

Stygia Begegnungen

  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein im Raum bei der Martikhoras-Begegnung innerhalb der großen Pyramide.
  • Eine glyphenbeschnitze Kiste wurde in den Bergen außerhalb der Festung der Stürme gefunden. Gerüchten zufolge gehört diese Kiste Seti dem Pharao und nur seine Schlüssel können diese Kiste öffnen.

Volcanus Begegnungen

  • ML 6.10 - Die Stufen sowie die Verteidigungsfähigkeiten der Taur-Eliteverteidiger wurden abgeschwächt.
  • ML 6.10 - Die Anzahl der Taur-Eliteverteidiger, die an der Brücke in den Ascheinseln stehen, wurde verringert. Diese Veränderung erlaubt es den Spielern, die Brücke für die Begegnung leichter zu verteidigen.
  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein innerhalb des Verstecks der Chimera auf den Ascheinseln.
  • Spieler sind jetzt in der Lage für die Begegnung „Schatten des Nebels" mit der betagten Statue zu kommunizieren.

Sobekite Ewigkeit

  • ML 2.7 - Die Sobekitewächter vor der Kellertür, die zu Djedkare's Kammer führt, wurden entfernt. Diese Änderung macht es für Einzelspieler leichter in diesen Bereich zu gelangen und dort die Einzelbegegnung Djedkare zu versuchen.
  • ML 2.8 - Die Sobekitewächter vor der Tür zur Südhalle, die zu Amenemhat's Kammer führt, wurden entfernt. Diese Änderung macht es für Einzelspieler leichter in diesen Bereich zu gelangen und sich dort an der Einzelbegegnung zu versuchen.
  • ML 2.8 - Der Radius der Wasserkrokodile im Pool bei der Begegnung in Amenemhat's Raum wurde reduziert. Diese Änderung vereinfacht es den Weg sicher nach oben zur Plattform von Amenemhat zu gelangen.
  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein innerhalb Runihura`s Tempel.

Tempel des Zwielichts

  • Es ist nicht mehr möglich einen Triton-Briganten zu bezirzen.
  • ML 3.1 - Die Stufe und Anzahl der von Moirai's beschworenen Kobras wurde verringert.
  • ML 3.2 - Die Triton-Briganten sind umgezogen. Ihr findet sie jetzt im Tunnel in der Nähe von Sinovia`s Versteck.
  • ML 3.2 - Spieler bewahren sich jetzt die Option auf, Moughart für "Ein Heilmittel für Kepa" zu töten, nachdem sie mit dem Triton-Briganten gesprochen haben.
  • ML 3.2 - Moughart und seine Wächter variieren nicht mehr in ihren Stufen wenn sie erscheinen.
  • ML 3.2 - Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten ein Heilmittel für "Ein Heilmittel für Kepa" zu bekommen. Entweder Moughart zu töten, oder den Triton-Briganten im Tempel des Zwielichts zu finden.
  • ML 3.4 - Die Stufen der Kobras am Eingang von Deidamia wurden verringert. Zusätzlich wurde bei Deidamia die Chance verringert eine Kobra zu beschwören.
  • ML 3.5 - Antioos's Kobra variiert nicht mehr in ihrer Stufe wenn sie erscheint.
  • ML 3.5 - Spieler können jetzt verschimmelte Statuen im Tempel des Zwielichts töten, um eine Chance auf eine Triton-Schamanen Halskette zu erhalten. Diese benötigt man für die Quest "Aufträge für Antioos".
  • ML 3.7 - Shraogh variiert nicht mehr in seiner Stufe wenn er neu erscheint.
  • Die Stufen der Statuenwächter und verschimmelten Statuen wurden verringert. Die Verteidigungsfähigkeiten dieser Gegner wurden ebenfalls abgeschwächt.
  • Zwei Gruppen von Statuenwächtern und verschimmelten Statuen wurden an der rechten Wand im Höhlenbereich hinzugefügt, welche zum Raum mit Laodameia's Begegnung führt.
  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein innerhalb Medusa's Kammer im Tempel des Zwielichts.

Nekropolis

  • ML 5.2 - Das Echo des Duamutef wird sich jetzt nicht mehr unbegrenzt in Skarabäen teilen. Zusätzlich verliert er Lebensenergie wenn er sich teilt.
  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein innerhalb des Raumes mit Ammuts Begegnung in Nekropolis.

Herz von Volcanus

  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein im Raum mit der Typhons Begegnung.

Aerus Begegnungen

  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein auf Talos schwebender Insel in Arbor Glen.

City of Aerus

  • Es befindet sich jetzt ein Djinn-Stein im Bereich der Phoenix Begegnung.

Änderungen in der NSC Textausgabe

Um die Kommunikation zwischen Spielern innerhalb einer Gruppe und Kampfgruppe zu erhöhen, wurde die Fähigkeit hinzugefügt, dass andere Spieler sehen können, was der NSC zu den anderen Spielern während der Meisterstufenbegegnung sagt. Die Sprache des NSCs wird den anderen Spielern in weißer Schrift im unteren Chat-Fenster dargestellt.

  • Spieler innerhalb einer Gruppe können jetzt das Echo der Textausgabe des NSCs sehen, der sich mit einem anderen Spieler der Gruppe über die nachfolgenden Meisterstufenbegegnungen unterhält : ML 1.1, ML 1.2, ML 2.5, ML 7.3, ML 7.4, ML 7.5, und ML 7.6.
  • Spieler innerhalb einer Kampfgruppe können jetzt das Echo der Textausgabe des NSCs sehen, der sich mit einem anderen Spieler in der Kampfgruppe über die nachfolgenden Meisterstufenbegegnungen unterhält: ML 2.6, ML 2.7, ML 2.9, ML 3.2, ML 3.5, ML 6.3, ML 8.10, und ML 9.2.

Artefaktanpassung

  • Um die Suche nach Gegnern der entsprechenden Stufe und Schwierigkeit zu erleichtern, wurden alle Artefakte einer der 6 nachfolgenden Bereiche zugeordnet :
    • Heimatland im Freien
    • Heimatland in Dungeons (inklusive Darkness Falls)
    • Shrouded Isles im Freien
    • Shrouded Isles in Dungeons
    • Trials of Atlantis im Freien
    • Trials of Atlantis in Dungeons

Zusätzlich bekommen jetzt alle Artefakte Erfahrung aus Kämpfen zwischen Spielern, sowie aus Tötungen von Monstern im Grenzgebiet (inklusive der Passage des Konfliktes und der Halle der Toten). Dadurch wird es leichter, die Erfahrung für Artefakte mit dem neuen Lagerbonus in diesem Patch zu sammeln.

CAMELOT CLASSIC WELT NOTIZEN

Quests - generell

  • Spieler, die am letzten Schritt von Trevians bestem Freund festhängen, sollten jetzt in der Lage sein mit Trevian zu sprechen, um ihre Belohnung zu erhalten.

Albion Quests

  • Trevian, von der Außenwerft in den Avalon-Sümpfen, braucht Hilfe bei der Suche nach seinem besten Freund, der gekidnappt wurde. Trevian hat für die Spieler eine einzigartige Belohnung, für denjenigen der es schafft, seinen besten Freund sicher und wohlbehalten wieder zu ihm zurückzubringen.
  • Zwei rivalisierende Höflinge, Lord Mathias und Lady Kristianna, konkurrieren darin dem König Constantine ein wertvolles Geschenk zu machen. Dazu brauchen sie jedoch die Hilfe eines unerschrockenen Abenteurers, der bereit ist ihnen bei der Suche der Bestandteile zu helfen und den Rivalen auszubooten. Wenn ihr mindestens Stufe 20 seid könnt ihr diese Quest beginnen, indem ihr Lady Kristianna in Adribards Zuflucht, oder Lord Mathius in der Burg Sauvage besucht.
  • Glück der Wenigen - Meister Graent akzeptiert ein weiteres Mal hergestellte Kampfhacken zusätzlich zu denen, die er in seinem Laden verkauft.

Midgard Quests

  • Reyer, der bei der Festung Gna beheimatet ist, braucht Hilfe bei der Suche nach seinem besten Freund der gekidnappt wurde. Reyer hat für die Spieler eine einzigartige Belohnung für denjenigen, der es schafft, seinen besten Freund sicher und wohlbehalten wieder zu ihm zurückzubringen.
  • Crelam aus Galplen braucht die Hilfe einiger tapferer Seelen um ein gefährliches Komplott zu vereiteln, dass im Myrkwood-Forst Gestalt annimmt. Kommt mit einigen Freunden, wenn ihr mindestens Stufe 19 seid, nach Galplen und helft Crelam die tödliche Allianz zu stoppen, welche die Balance der Macht in Myrkwood verändern kann.

Hibernia Quests

  • Naois, die sich außerhalb des Nordtores von Tir na nOgh befindet, braucht Hilfe bei der Suche nach ihrem besten Freund, der gekidnappt wurde. Naois hat für die Spieler eine einzigartigen Belohnung für denjenigen, der es schafft, ihren besten Freund sicher und wohlbehalten wieder zu ihr zurückzubringen.

Midgard - generell

  • Die Händler in Jordheim haben ihr Warenangebot erweitert. Alle Materialarten für Handwerker wurden hinzugefügt, damit das Warenangebot gleichzusetzen ist mit dem von Camelot und Tir na nOgh.

Gegner - Darkness Falls

  • Inquisitor Eciraum macht keine Ausfälle mehr nach vorne in den Bereich für niedrig-stufigere Spieler.

Gegenstandsnotizen

  • Der doppelte Körperresistenzbonus aus den groben Seidenarmlingen (Hibernia) wurde zu Materieresistenz verändert.
  • Die Minenhacke, welche von Siabra-Bergarbeitern fallengelassen wird, ergibt bei der Wiederverwertung Erz anstelle von Eisen.
  • Die glitzernde Tiara (Albion) wird jetzt richtig als Kettenrüstung anstelle von Schuppenrüstung dargestellt.
  • Der Bonus auf dem Siabra-Reflexbogen (Hibernia) wurde auf die angemessenen 10% erhöht. Dies gilt für alle zukünftigen Fälle, bei denen dieser Gegenstand als Belohnung dient.
  • Pfeife - Spieler verlieren nicht mehr die Kontrolle über ihre Welpen, wenn sie sich einer Gruppe anschließen.

SHROUDED ISLES WORLD NOTIZEN

Albion Quests

  • Torctgyd Brookshire vergibt nun nicht mehr die ToA-Quest „Plündernde Banditen".
  • Berichte - Nekromanten können nun die 3 Berichte (Frau in Schwarz, Untote und Calikana) in Schattenform benutzen.

TRIALS OF ATLANTIS WORLD NOTIZEN

Stygia Gegner

  • Einige niedere Staubjanni haben um ein vielfaches weniger Schaden als ihre Brüder verursacht, noch waren sie so aggressiv wie beabsichtigt. Diese beiden Fehler wurden behoben.

Aerus Gegner

  • Der Zyklop Skotos ist für Spieler nicht mehr so schwer zu töten.

Aerus Begegnungen

  • Geschenk der Liebe - Der Aggressionsradius von Danos` Wachen wurde erhöht. Dies verhindert, dass Danos angegriffen wird, ohne dass sich seine Wachen einmischen.

Gegenstandsnotizen

  • Das Sonnengroßschwert (Midgard) erhält das richtige Elementsymbol.
  • Der sandgeschärfte Speer (Midgard) und der sandgeschärfte Starkbogen (Midgard) können jetzt auf den Boden oder in die Schatzkammer gelegt werden.
  • Spieler können jetzt Wandhieroglyphen 2 und 3 mit Wandhieroglyphen 1 und 3 zu einem kompletten Buch der Wandhieroglyphen für das Artefakt Dolch des Verräters zusammensetzen.

Externe Links

Original GOA-Patch-Notes 1.71 (deutsch)
Original Mythic-Patch-Notes 1.71 (englisch)

Rechtliche Hinweise

Copyrighted Dieser Text ist entgegen der Bemerkung in der Fusszeile urheberrechtlich geschützt. Der Urheber dieses Textes gestattet die Verwendung und Weiterverbreitung des Textes mit oder ohne Veränderung unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft. Urheber dieses Textes ist GOA.