Dieses Wiki ist nicht die DAoCpedia (daocpedia.eu), sondern ein Backup der DAoCpedia-Inhalte vom 31. März 2016 (mehr erfahren).

Dark Age of Camelot

Aus Backup der DAoCpedia (2016-03-31)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Spiel

Dark Age of Camelot ist ein MMORPG (Massivly Multiplayer Online Role Play Game) das von Mythic entwickelt wird.

Das Grundspiel sowie alle erschienen Add-ons sind inzwischen kostenlos per Download verfügbar. Wie bei MMORPGs im Allgemeinen üblich, wird ein monatliches Entgelt erhoben, das sich zur Zeit auf 10 bis 16 Euro im Monat beläuft. Die Server, früher in Europa von GOA betrieben, wurden im Februar 2010 von EA Mythic übernommen und befinden sich inzwischen in Deutschland.

Mythic (US)

Der Amerikanische Betreiber von DAoC ist Mythic. Da Mythic gleichzeitig der Hersteller von DAoC ist sind diese Server am weitesten gepatcht. Das hat den Vorteil: mögliche Fehler werden schnell behoben; zudem kann man Dinge erforschen, bevor sie auf Fanseiten erklärt werden. Der Nachteil sind die Fehler, die eine neue Version aufweist und erst durch die Masse an Spielern gefunden werden. Andere Betreiber haben die Fehler dann nicht, da sie die Bugfixes gleich mitpatchen sofern sie in der gleichen Patchnummer sind. Derzeit hostet Mythic 22 Server, davon 1 Test-Server im Dauerbetrieb, 1 PvP-Server, 1 Coop-Server, 3 RP-Server, 3 Non-ToA-Server und 13 Normale Server. Mehrere dieser Server bilden je einen Servercluster wodurch die etwas geringen Spielerzahlen etwas ausgeglichen wird.

Mythic (Japan)

Mythic, der Hersteller von DAoC, betrieb wie GOA ebenfalls einen fremdsprachen Server mit Namen Akatsuki auf Japanisch. Wenn du besser Japanisch kannst als wir informiere dich auf der Webseite und teile uns dein Wissen hier mit. Der Server ist am 1.12 2006 offline gegangen. Japanische Spieler erhielten 2 Monate Spielzeit und Darkness Rising kostenlos. Dafür mussten sie ihre Charnamen ändern und lags in kauf nehmen.

GOA (Europa)

Der Europäische Betreiber von DAoC ist GOA. Die GOA-Mitarbeiter übersetzen das Spiel in vier weitere Sprachen (französisch, deutsch, italenisch, spanisch), hosten die derzeit 16 Server, davon 1 englischen PvP-Server, 1 englischen Non-ToA-Server, 2 normale englische Server als Servercluster, 1 spanischen Server, 1 italenischen Server, 4 französische Server teils geclustert, 1 deutschen Non-ToA-Server und 5 normale deutsche Server. Einen Coop-Server gibt es noch nicht. Gesonderte RP-Server gibt es auch nicht, sondern GOA bezeichnet alle Server als RP-Server. Dadurch verteilen sich alle RP-Spieler auf allen Servern und RP endet spätestens bei nicht Mitglieder der Allianz. Europäischen Spieler haben einen eigenen Support unter der Kontrolle von GOA.

Anfang September 2009 wurde angeblich dieser Text im DAoC-Volunteerforum von einem GM gepostet. Zitat: GOA hat beschlossen, dass DAoC nicht mehr weitergeührt werden soll, da der Aufwand nicht mehr gerechtfertigt ist. Wann die Server denn nun abgeschalten werden, weiss ich leider noch nicht, aber allzu lange wird es leider nicht mehr dauern. Ob Mythic die Serverdatenbanken mit den Charakteren bekommt, steht leider auch noch nicht fest. Damit endet dann auch in Europa der Kampf der 3 Reiche. Man wird sehen wann Mythic ihre Server herunterfährt. Denn auch dort sind die Spielerzahlen sehr niedrig.

GOA (Italien)

Italien hatte bis etwa Ende November 2004 seinen eigenen Hoster "CTO Net". Dieser war aber wie GOA mit dem Betreiben eines MMORPG überfordert. Wo GOA aber irgendwann die Kurve bekam und sich zu einem halbwegs passabel Hoster entwickelte, ging es CTO Net nicht so gut. Übersetzungen wurden immer langsamer umgesetzt und auch die Server selbst waren nicht grade in einer positiven Verfassung. Beim Abschalten war der Patch 1.60 noch aktiv welche von GOA am 24.04.03 aufgespielt wurde. Am 24.11.2004 verkündete Mythic den neuen Hoster der Server GOA und eine Übernahme der Chars von den alten Servern. Ob die italienischen Spieler sich darüber freuen können wird die Zeit zeigen. Besser als nicht zu spielen ist es auf jeden Fall. Italien hatte 4 Server, davon 1 dauerhaften Testserver, 1 PvP-Server und 2 normale Server. GOA hat nur den normalen Hauptserver mit Namen "Vortigern" übernommen. Alle Spieler die nicht auf diesen Server spielten, haben ihre Charakter verloren. Als Ausgleich haben alle Spieler die Erweiterung Shrouded Isles geschenkt bekommen, wenn sie jetzt bei GOA spielen. Bis zum Frühling 2005 will GOA den Server auf den Patch 1.73 bringen und damit den andern Servern gleichsetzen. Es ist dann möglich für die Italien-Spieler auf den anderen europäischen Servern zu spielen und umgekehrt. Wir werden sehen ob GOA der Aufgabe gewachsen ist. Inzwischen ist Italien mit dem Rest Europas zusammen und hat eine kleine aber beständige Community. Damit endet für Italien das Spielen mit einen eigenständigen Hoster.

BUFF Entertainment (Korea)

Das koreanische Hostingprogramm wurde geschlossen. Die Spieler erhielten einen kostenlosen US Cd-Key

Das Spielprinzip

In DAoC bekämpfen sich drei verfeindete Reiche. Die Gestaltung dieser Reiche weist eindeutige Parallelen zu Mythologien der realen Welt auf. So spiegelt sich in Midgard die skandinavische Sagenwelt. In Albion dient die Arthussage als Vorlage und die Quelle der Inspiration für die Erschaffung Hibernias war der umfangreiche Fundus irischer Mythen und Märchen.
Für Onlinespiele typisch gibt es kein festes Spielziel, das heißt, das Spiel ist niemals zu Ende. Die Welt entwickelt sich immer weiter und die Spieler können durch ihre Handlungen zum Teil selbst Einfluss auf die Entwicklung der Spielwelt nehmen.

Das ganze Spiel steht im Zeichen des Kampfes der drei Reiche gegeneinander (auch RvR genannt). Hierzu bedient sich jedes Reich einer Reihe von reichsspezifischen Rassen und Klassen. Am Kampf RvR kann jeder Spieler jeden Levels teilnehmen. Da es jedoch für einen Spieler mit einem Charakter unter einem Level von 45 schwer sein dürfte, Erfolge gegen Level 50 Charaktere zu erringen, hat Mythic den sogenannten Battleground eingeführt, wo sich Charaktere mit ähnlichen Level gegenüberstehen. Insgesamt gibt es 10 Battlegrounds (Stand: Patch 1.85) in denen Spieler vom Level 1 bis 49 Ihre Kampffähigkeit erproben können. Beim Kampf RvR steht neben dem Erringen von Reichspunkten auch das Erobern und Verteidigen von Burgen im Grenzgebiet, sowie das Erbeuten und Sichern heiliger Relikte im Vordergrund. Außer dem Kampf Reich-versus-Reich können Spieler noch Drachen und andere Monster besiegen, Quests und Aufgaben erfüllen oder z.B. Waffen und Rüstungen für ihre Mitstreiter herstellen.

Im Gegensatz zu vielen anderen (auch deutlich bekannteren) MMORPG's wird DAoC im fortschreitenden Spielverlauf ständig komplexer und anspruchsvoller. "Reuige Rückkehrer" sind sich durch die Bank einig, dass kein anderes Produkt DAoC in Sachen "Endgame" das Wasser reichen kann.

RP-Hintergund

DAoC spielt "im Jahre 590" einer Fantasiewelt. In dieser ist König Arthus vor 50 Jahren auf dem Schlachtfeld von Camlann gefallen. Das Bündnis, welches unter seiner Regentschaft noch zwischen den drei Reichen bestand, ist durch den Autoritätsverlust der Albionischen Krone - jetzt repräsentiert durch König Constantine - zerbrochen.

Ob es nun die Albionier waren, indem sie "dieser Witzfigur von König" die Treue schworen, oder ob die Wilden aus Midgard "von ihren falschen Göttern verleitet" wurden, oder die Hibernianer "benebelt von ihren Rauschmitteln" - niemand vermag mehr mit Gewissheit zu sagen, wer den Krieg angefangen hat. Jedes Reich behauptet natürlich, die beiden anderen waren es und somit tobt der Krieg nun schon unversöhnlich seit 40 Jahren...

Wer sich musikalisch in DAoC hineinversetzen will, dem sei der entsprechende Soundtrack empfohlen.

Charaktere

Nachdem man sich für ein Reich entschieden hat erstellt man in diesem Reich einen (oder auch mehrere) Charaktere. Hierbei hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Rassen und Klassen, man kann einen Namen (im späteren Spielverlauf auch einen Nachnamen) vergeben sowie sein Aussehen und seine Startattribute verändern bzw. einstellen. Nachdem man sich so festgelegt hat, ist man bei den normalen Servern auf sein Reich festgelegt und kann es nur nach der Löschung aller Charakter wechseln.

Erweiterungen

Bisher gibt es je nach Serverstandort/Betreiber sechs bzw. sieben erhältliche Erweiterungen für das Spiel:

  • Shrouded Isles (SI, kostenlos) erweiterte das Originalspiel als erstes um sechs weitere Zonen und drei Dungeons pro Reich (später wurde noch eine siebente Zone per Patch „angehängt“). Des Weiteren wurde eine neue Rasse pro Reich hinzugefügt und zwei Klassen. Wie der Name des Add-ons verrät, sind diese neuen Gebiete eine in sich geschlossene Insel. Des Weiteren wurde mit diesem Addon die Grafik verbessert (beispielsweise bessere Wassereffekte).
  • Foundations (kostenlos) erweiterte das Originalspiel um vorerst drei neue „Housingzonen“. Gewillte Spieler können sich in diesen Zonen eigene Häuser kaufen und einrichten. Später wurden per Patch noch sechs weitere Zonen hinzugefügt, sodass derzeit neun Zonen pro Reich zur Verfügung stehen. Mit diesem Addon sind die beliebten, eigenen Händler ins Spiel integriert worden, mit denen man wesentlich einfacher Gegenstände verkaufen kann.
  • Trials of Atlantis (ToA, kostenlos) krempelte das PvM (Player versus Monster) um. Zusätzlich zur wesentlich verbesserten Landschaftsgrafik (neue Texturen, Bäume, Wassereffekte …) kamen pro Reich eine neue Rasse, zwölf neue Zonen und sieben (teils sehr kleine) Dungeons hinzu. Erstmalig konnten die Spieler auch Unterwasserlandschaften erforschen. Mit diesem Addon wurden die Artefakte (sehr mächtige Gegenstände) und Masterlevel eingeführt. Die Masterlevel bestehen aus neun mal zehn Aufgaben, sowie einem Kampf in einer Arena (Masterlevel 10), die teilweise extrem schwierig sind. Schließt der Spieler ein Masterlevel ab, bekommt er dafür eine neue Fähigkeit.
  • New Frontiers (kostenlos) ist die komplette Runderneuerung für den RvR-Bereich (Reich gegen Reich). Die alten „Grenzgebiete“ wurden geschlossen und durch neu gestaltete ersetzt. Neu ist, dass die Grenzgebiete der drei Reiche durch einen Ozean verbunden sind und man somit keine Ladezonen mehr im Reichskampf hat. Die Burgen, die die Spieler erobern können, wurden komplett neu designed und können aufgewertet und verstärkt werden. Ebenfalls umgestaltet wurde das Reichsfähigkeitensystem. Viele Fähigkeiten wurden überarbeitet, einige wurden ersatzlos gestrichen und andere, neue kamen hinzu.
  • Catacombs (Cata, kostenlos) erweiterte die Reiche um eine Unterwelt. Außerdem bekamen die Spielerskins ein neues Aussehen und es wurden fünf neue Klassen eingeführt. Albion erhielt den Ketzer – einen Kleriker, der sich von der Kirche Albions losgesagt hat. Midgard wird durch die Walküren und Hexenmeister gestärkt. Hibernia erhält Unterstützung durch Banshees und den Vampyr. Die Walküre und die Banshee sind weiblichen Charakteren vorbehalten. Darüber hinaus gibt es erstmals in DAoC so genannte Instanzen. Bereiche, die pro Spieler, bzw. Spielergruppe eine Kopie von sich selbst erstellen, so dass das gesamte Gebiet ohne Störung durch Andere erforscht werden kann.
  • New Foundations & Tutorial (kostenlos). Statt wie bisher abwechselnd ein kostenpflichtiges und ein kostenloses Addon herauszubringen, wurden nach Catacombs viele Inhalte über einzelne, kleinere Patches geändert und hinzugefügt (z. B. RvR-Missionen). Was man allerdings als kostenloses Addon bezeichnen kann, ist der „New Towns“ und „Tutorial“ Patch. Der New Towns Patch fügt lediglich neue Hausmodelle und Texturen ins Spiel ein. Inhaltlich wird rein gar nichts geändert. Der Tutorial Patch hingegen fügt für jedes der drei Reiche ein neues Startgebiet hinzu, das durch kleine Quests und Sprachunterstützung durch die ersten Minuten des Spiels hilft und die Steuerung und die wichtigsten Spielmechaniken erklärt.
  • Darkness Rising (DR, kostenlos) erschien in den USA am 11. Oktober 2005. In Europa wurde die lange erwartete Erweiterung am 1. Februar 2006 veröffentlicht. Das Addon schaltet nicht nur weitere überarbeitete Dungeons und einige neue Regionen frei. Besonders für hochstufige Charaktere bietet die Erweiterung neue Herausforderungen, die bezwungen werden müssen. So kann man beispielsweise erstmals die Könige der einzelnen Reiche aufsuchen und sich auch ein eigenes frei steuerbares Pferd beschaffen.Die Könige oder deren Stellvertreter suchen nach den Champions des Reiches die dann mittels Quests, Kämpfen gegen Monster oder Gegner die 5 Championlevel erreichen können. Besonderheit dabei ist das es keinen Zwang gibt, egal ob man Kämpfe gegen feindliche Spieler, Kämpfe gegen Monster oder Quests bevorzugt, jegliche Art von Vorgehen ermöglicht den Aufstieg durch die Championlevel. Ebenfalls erwähnenswert sind die Championwaffen, die klassenspezifisch gewählt werden können. Neu ist dabei die beständige Auswahl: Hat sich zum Beispiel ein Waffenmeister für ein Zweihandschwert entschieden steht es ihm jederzeit frei zum königlichen Waffenmeister zu gehen und es gegen eine Schlag/Stoß/Schnittwaffe oder gegen eine Stangenwaffe umzutauschen.
  • Labyrinth of the Minotaur (LotM, kostenlos) ist die neueste Erweiterung in den USA, die im Februar 2007 in Europa erschienen ist. Neben Ergänzungen im RvR-Modus (es gibt Mini-Relikte, die der Spieler tragen kann, dann jedoch als Träger für alle sichtbar auf der Karte markiert ist) und dem Hinzufügen des RvR-Dungeons Das Labyrinth, welcher das größte Dungeon in einem MMORPG ist (!), wurde das Volk der „Minotauren“ und die Klasse „Malmer“ (engl. Bezeichnung „Mauler“) eingeführt. Diese sind für alle drei Reiche verfügbar, jedoch musste die neue Klasse erst durch Erobern einer bestimmten Anzahl der neuen Mino-Relikte von jeder Partei auf jedem Server freigespielt werden. Zudem wurde die Anzahl der Championlevel auf 10 erweitert. Schließlich gibt es noch einen zusätzlichen Slot in der Ausrüstung für neue magische Gegenstände, sog. „mythische Gegenstände“.

Seit dem Oktober 2007 besitzt jeder Dark-Age-of-Camelot-Account automatisch alle Erweiterungen bis einschließlich Darkness Rising. Das bedeutet, dass dieser Spielinhalt für alle Spieler automatisch verfügbar ist und nicht getrennt erworben werden muss (Shrouded Isles, Trials of Atlantis, Catacombs). Einige Händler haben diese Erweiterungen/Pakete teilweise trotzdem noch im Angebot. Wer ein neues Abo abschließt (z. B. über ein Testabonnement), muss sich also nur noch die danach folgenden Erweiterungen besorgen, sofern man diese benutzen möchte.

Zwischen 2008 und 2009 wurden die Server wegen Spielermangels laufend geclustert.

Externe Links

Seiten der Betreiber: In der entsprechenden Landessprache.

Fan- bzw. Info-Seiten:

Foren:

Statistiken: